Classic-Bad: Luxus-Badmöbel und Badezimmerzubehör  You have questions regarding our bathroom furniture? Here you will find the answers to the most frequently asked questions! (FAQ)  My Account  Cart Contents   
  Top » General Standard Terms and Conditions My Account  |  Cart Contents   
Bathroom Furniture
Country-Style Vanities-> (417)
Classic Bathroom Furniture-> (134)
Modern Vanity Units-> (188)
Luxury Vanities-> (219)
Luxury Fittings-> (138)
Double Vanities (84)
Bathroom Sets-> (637)
Bathroom Hardware-> (470)
Other Bathroom Furniture-> (168)
Bathroom-> (249)
Sauna and Hamam (5)
Other Furniture-> (101)
News from the Fair (34)
No longer available...->
Manufacturers
What's New? more
Washstand "Rebecca" #SO19
Washstand "Rebecca" #SO19
1.998,00 EUR
Information
Shipping & Returns
Conditions of Use
Contact
Imprint
Privacy Notice

Marble
What's New?
Specials
General Standard Terms and Conditions General Standard Terms and Conditions

General Standard Terms and Conditions

For legal reasons we are unable to provide a translation of our general standard terms and conditions. If you do not understand German we advise you to use a translation service.

Wichtiger Hinweis

Bei sämtlichen Rechtsstreitigkeiten bezüglich Domain-, Namens-, Urheber-, Wettbewerbsrecht und allen anderen Rechtsfragen bitten wir Sie, unter expliziten Hinweis auf Ihre Schadenminderungspflicht, um Ihren Hinweis bevor Sie Rechtsbeistand in Anspruch nehmen.

Sofern Ihre Hinweise rechtlich begründet sind werden wir uns diesen unverzüglich annehmen. Sämtliche Kostennoten, zu deren Inhalt wir nicht vorab kontaktiert wurden, werden in vollem Umfang als unbegründet zurückgewiesen. Wir behalten uns das Recht vor, ohne weitere Rücksprache eine negative Feststellungsklage einzureichen.

Unsere AGB

  1. Als Geschäftsbedingungen gelten die Bestimmungen des BGB. Der Richter wertet im Einzelfall.
  2. Anbieter im Sinne des Fernhandelsabsatzgesetzes ist die Firma Classic Bad Deutschland, Freiheit 15, 13585 Berlin.
  3. Zweck des Vertrags ist die Lieferung von Waren und Dienstleistungen.
  4. Der Vertrag kommt durch unsere schriftliche Bestätigung der Bestellung und die Auslieferung der Ware durch die Firma Classic Bad zu stande.
  5. Die angegebenen Preise sind Endpreise, die bereits alle Preisbestandteile und die gesetzliche MwSt. enthalten.
  6. Sofern nicht anders vereinbart ist für sämtliche Lieferungen und Dienstleistungen der Firma Classic Bad eine Anzahlung in Höhe von 40% des Endpreises per Überweisung zu leisten. Der Restbetrag wird bei Auslieferung der Ware per Nachnahme in bar fällig.
  7. Die Lieferzeiten unserer Badmöbel und Accessoires entnehmen Sie bitte der jeweiligen Produktinformation, geltend für Deutschland und Österreich. Die Lieferzeit beginnt mit Eingang der Vorauszahlung auf unser Konto. Bei Sonderanfertigungen nach Kundenwunsch oder Lieferung in andere Länder kann sich die Lieferzeit verlängern.
  8. Liefer- und Versandkosten nach Deutschland betragen 12,50 EUR falls mit DHL geliefert werden kann. Ist der Gegenstand zu groß für die Beförderung mit DHL so betragen die Lieferkosten 120 EUR. Ab 1000 EUR Warenwert liefern wir nach Deutschland kostenfrei. Die Lieferkosten in andere Länder finden Sie hier.
  9. Mängel sind vom Kunden mittels Digital- oder Printfoto zu dokumentieren und der Firma Classic Bad Deutschland in Schriftform per Email, Fax oder Brief zuzustellen.
  10. Ist der Kunde Verbraucher, so hat er bei Vorliegen eines Mangels zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Der Verkäufer hat die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen. Der Verkäufer kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Dabei sind insbesondere der Wert der Sache in mangelfreiem Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer zurückgegriffen werden könnte. Der Anspruch des Käufers beschränkt sich in diesem Fall auf die andere Art der Nacherfüllung.
  11. Sofern der Kunde Unternehmer ist, setzen die Mängelansprüche des Kunden voraus, dass dieser seinen gesetzlich geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist. Offensichtliche Mängel hat der Unternehmer unverzüglich, spätestens aber innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Empfang der Ware schriftlich anzuzeigen. Andernfalls ist die Geltendmachung von Gewährleistungsrechten ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Ist der Kunde Unternehmer so trägt er die Beweislast für sämtliche Anspruchsvorsetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.
  12. Ist der Kunde Unternehmer, leistet Classic Bad Deutschland für Mängel der Ware zunächst nach seiner Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung.
  13. Eine Nachbesserung gilt nach dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Schlägt die Nachbesserung endgültig fehl, kann der Kunde grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrags (Rücktritt) verlangen.
  14. Für Verbraucher beträgt die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche bei Lieferung neuer Sachen zwei Jahre ab Ablieferung der Ware. Bei gebrauchten Sachen beträgt die Verjährungsfrist ein Jahr ab Ablieferung der Ware.
  15. Im Bereich des kaufmännischen Geschäftsverkehrs wird Gegenbestätigungen unter Hinweis auf Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen hiermit ausdrücklich widersprochen. Dies gilt auch für den Fall, dass diese durch Bestätigungsschreiben an uns übermittelt werden.
  16. Von den vorgenannten Regelungen unberührt bleiben Individualvereinbarungen. Individualvereinbarungen werden von uns immer schriftlich bestätigt.
  17. Die in den Auftrag aufgenommene Lieferzeit ist eine unverbindliche ca. Angabe. Wird sie jedoch um mehr als einen Monat überschritten, hat der Käufer das Recht, schriftlich eine angemessene Nachfrist von mindestens einem Monat zu setzen. Liefert der Verkäufer innerhalb dieser Nachfrist nicht, kann der Käufer seine gesetzlichen Rechte aus dem Lieferverzug geltend machen.
  18. Schadenersatzansprüche wegen des Verzuges kann er jedoch ausschließlich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit des Verkäufers stützen.
  19. Im Fall höherer Gewalt, bei vom Verkäufer nicht zu vertretenden Störungen im Geschäftsbetrieb, insbesondere bei Arbeitsausständen und Aussperrungen verlängern sich die Lieferzeiten entsprechend. Dies gilt auch dann, wenn die vorstehend genannten Ereignisse beim Vorlieferanten eintreten. In derartigen Fällen ist jeder Schadensersatzanspruch des Käufers ausgeschlossen.
  20. In diesen Fällen hat der Käufer jedoch ein Rücktrittsrecht dann, wenn er nach Ablauf der vereinbarten Lieferzeit die Lieferung, schriftlich anmahnt und diese nicht innerhalb von 6 Wochen nach Zugang der Mahnung beim Verkäufer erfolgt.
  21. In die hier bestimmte 6-Wochen-Frist wird die Dauer des störenden Ereignisses nicht eingerechnet.
  22. Sollte eine der obengenannten Bestimmungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt.

Widerrufsbelehrung



Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Firma Classic Bad,
Freiheit 15,
13585 Berlin.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht u.a. nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde, zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind sowie zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten (es sei denn, dass Sie ihre Vertragserklärung zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten telefonisch abgegeben haben).

Ende der Widerrufsbelehrung

Leistungsbeschreibung

  1. Holz ist ein Naturprodukt, das Farbdifferenzen und wachstumsbedingte Unregelmäßigkeiten aufweisen kann. Abweichungen in Struktur und Farbe zwischen Teilen eines Möbelstücks oder gegenüber anderen Möbelstücken aus dem gleichen Material bleiben vorbehalten, soweit diese in der Natur der verwendeten Materialien (Massivhölzer, Furniere usw.) liegen und handelsüblich sind.
  2. Holz kann sein Volumen ändern, was zu Verwerfungen, Passungenauigkeiten und Rissbildungen führen kann. Geölte Oberflächen können ungleichmäßig aussehen. Derartige Umstände stellen keinen Mangel dar und berechtigen den Kunden deshalb nicht zur Geltendmachung von Gewährleistungsrechten.
  3. Bei Kastenmöbeln bezieht sich die Holzbezeichnung auf die sichtbaren Frontflächen. Die zusätzliche Verwendung anderer geeigneter Materialien ist handelsüblich und zulässig.
  4. Da Marmor ein einzigartiges Naturprodukt ist, sind die Abbildungen als Beispiele zu verstehen. Jede Marmorplatte sieht etwas anders aus und unterscheidet sich in Farbton und Maserung von allen anderen.
Continue
Shopping Cart more
0 items
Languages
English Deutsch
Currencies
Quick Find
 
Use keywords to find the product you are looking for.
Advanced Search
Luxury Vanities more
Vanity "Villa d'Este" #10
Vanity "Villa d'Este" #10
3.589,59 EUR

Buy Luxury- and Designer Bathroom Furniture and Luxury Bathroom Supplies

Copyright © 2016 by Classic-Bad.de